Berufsverband Forum Downloads Kontakt Login English

BVK Exkursion zu IB/E Optics und Vantage Film

Hans Albrecht Lusznat, 11.03.2018





Die diesjhrige BVK Exkursion hatte wie in den drei vorausgegangenen Jahren das Thema Objektive als Schwerpunkt. Dazu waren 9 Mitgliedern aus Berlin, Mnchen, Nrnberg und Stuttgart in den Bayrischen Wald und die Oberpfalz gereist. Nach Zeiss, Leica und Schneider ging es diesmal zu IB/E Optics in Freyung und Vantage Film (Hawk) in Weiden, zwei weiteren Herstellern von Objektiven, die fr die Filmindustrie von besonderer Bedeutung sind.
Hier fr alle Mitglieder, die nicht teilnehmen konnten, ein kurzer Bericht dessen, was uns die Gastgeber mit sehr viel Engagement prsentierten:



Die Firma IB/E Optics ist in Freyung ansssig und IB/E steht fr Ingenieur-Bro Eckerl. Firmengrnder Klaus Eckerl hat in Nrnberg Feinwerktechnik studiert und sich nach einer Festanstellung bei einer Firma aus dem Fotobereich 1992 mit einem Ingenieurbro selbststndig gemacht.


Klaus Eckerl erzhlt ber die Firmengeschichte

Seit 2001 ist die Firma eine GMBH. Eines der ersten Produkte fr die Filmwelt war das HD Scope von Wolfgang Weigel, ein Schnorchelsystem fr 2/3 HD Kameras, dessen optisches Design Klaus Eckerl besorgte. Inzwischen gibt es unter dem Produktnamen Raptor eine Serie von PL gefassten Vollformat Macro-Objektive von IB/E, die alle bis zu 1:1 abbilden knnen und exklusiv von Band Pro Mnchen vertrieben werden. Momentan sind drei Brennweiten 100/150/180mm, alle T2.9 lieferbar, die mit PL-Fassung einen Bildkreis von 50mm, bei XPL-Fassung einen Bildkreis von 55mm auszeichnen. Durch das integrierte UMS (universelles Mount System) lassen sich die Objektive schnell von PL auf E, EF oder MTF Mount umrsten. Ab Sommer 2018 wird es eine vierte Brennweite geben mit 60mm.
IB/E Optics ist vor allem fr eine Vielzahl von Adaptern bekannt, die den Bildkreis eines vorhandenen Objektivs aufspreizen oder verkleinern knnen. Hier eine bersicht ber die lieferbaren Adapter:

Optische Converter von IB/E:



Der UMS Mount ermglicht eine schnelle Umrstung von PL Fassung auf andere Fassungen mit geringerem Auflagema. Dazu wird ein Teil der PL Fassung Adapterseitig nach dem Lsen von vier Schrauben entfernt und ein Zwischenstck eingesetzt.
Welcher Adapter fr welches Sensorformat passt, verdeutlicht die bersicht auf der Webseite von IB/E.

Unter dem Markennamen Handevision werden Objektive aus einer Kooperation von IB/E Optics mit der Firma Kipon aus Shanghai vertrieben. Es gibt einen FullFrame Objektivsatz Iberit mit den Brennweiten 24/25/50/75/90mm alle bei F2.4 fr Leica M, SL, Sony E und Fuji X Kameras. Das Ibelux Objektive 40mm/F0.85 ist das lichtstrkste Serienobjektive der Welt fr APS-C Sensoren und wird in E-Mount Fassung geliefert.


Uwe Eckerl erklrt die Arbeit eines Lens-Designers am Computerprogramm



Martin Pappenberger ist fr die mechanische Konstruktion zustndig



Einzelteile fr ein Objektiv der Alexa 65



Die Skalenringe werden individuell Graviert und farbig ausgefhrt



Die Montage der Objektive findet im Reinraum statt



Zeiss Messgert zur Zentrierung der einzelnen Linsen



Ein Objektiv in der Projektion unter den kritischen Blicken der Kollegen



Umfangreiche Messtechnik bei IBE Optics.



Die Alexa 65 im Showroom



Jost Vacano wechselt den Mount eines Objektives von PL auf UMS.



Der UMS Mount an einem 150mm Raptor Macro-Objektiv



Vantage Film Weiden




1993 grndeten die beiden filmbegeisterten Jugendfreunde Wolfgang Bumler und Peter Mrtin in Weiden eine eigene Verleihfirma, Vantage Film. Schon als 7 jhrige hatten sie mit Super8 gefilmt und waren dann spter auch auf das Thema CinemaScope gestoen.


Peter Mrtin (links) und Wolfgang Bumler von Vantage Film

1991 waren sie als Kameraassistenten in Russland unterwegs und bekamen dort Kontakt zu Wissenschaftlern, die anamorphotische Objektive entwickelt hatten. Aus dieser Begegnung entstanden die verschiedenen Hawk Objektivserien. Die Objektive werden in Weiden bei Vantage Film entworfen, in Einzelteilen von diverse Zulieferbetrieben aus einem 200 km Radius um Weiden gefertigt und dann bei Vantage Film montiert. Der grosse Durchbruch kam, als George Lukas 1997 fr Starwars Episode 1 anamorphotische Objektive suchte aber nicht Panavision nehmen wollte. Mit diesem Projekt waren die Hawk Objektive in Hollywood angekommen.
Heute gibt es 10 Hawk Serien, die fr den Endkunden nur im Verleih zu bekommen sind. Die drei letzten Serien sind erst jngst hinzugekommen und alle aufeinander abgestimmt, so da man mit verschiedenen Kameras und Sensorgren fr ein Projekt arbeiten kann.


Die Blende eines MiniHawk Hybrid Anamorphic Objektivs

Der MiniHawk Hybrid Anamorphics Satz mit 8 Prime-Objektiven besteht aus sphrischen Objektiven die einen perfekten anamorphotischen Look erzeugen. Dazu ist die Blende als Eintrittspupille so geformt, da sich die spezielle Form von Zerstreuung in der Unschrfe ergibt. Der Hawk Class-X Anamorphic Satz besteht aus 9 Festbrennweiten und 2 Zooms und ist mit dem anamorphotischen Faktor 2 das traditionelle Werkzeug fr Cinemascope-Drehs, mit dem Unterschied, da dieser Satz mit den beiden anderen harmoniert. Der dritte Satz im Verbund ist der Hawk65 Large Format Anamorphic Satz mit 9 Festbrennweiten fr Kameras wie die Alexa 65. So hat der Cinematographer die Auswahl aus 28 Objektiven, die sich ideal miteinander matchen lassen. Er kann einen Film mit den Class-X Hawks drehen, die Aufnahmen fr Special Effekts mit den Hawks 65 und Drohnen Aufnahmen mit den Mini Hawks. Hier ein berblick ber die 7 bekannten Objektivstze:




Vantage Film ist auch ein Kameraverleih mit Hauptsitzt in Weiden und Niederlassungen in Paris, Brssel, Prag, Berlin und demnchst in Los Angeles. 80 Leute arbeiten fr die Firma. 100 Kameras sind im Verleih und neben den Hawk Objektiven aus eigener Herstellung alles was es an aktuellen und historischen Objektivstzen gibt.


Blick in den Verlieh mit Equipment vorbereitet fr den Versandt

Bei den Hawk Objektiven hat sich Vantage fr einen Weg entschieden, der nicht das technisch Mgliche mit extremen Aufwand macht, sondern mit bekannten Mitteln einen Look untersttzt, den Cinematographer fr ihre visuelle Erzhlung gerne nutzen. Der Erfolg hat den beiden Firmengrndern recht gegeben. Ein Hawk Objektiv kann im Notfall in einer Stunde komplett zerlegt und in einer weiteren Stunde wieder zusammengebaut werden. Wie auch bei Panavision gibt es die Hawk Objektive nur im Verleih, entweder direkt von Vantage Film oder von ausgesuchten Verleihern.


Bei Vantage Film sind alle Gerte in Kisten.



Fr jedes Objektive gibt es metrische und Fuss-Skalen, hier lagern die gerade nicht genutzten Skalen



Die Kollegen schauen einer Disponentin ber die Schulter



Die vielen Gerte knnen nur ber ein Computerprogramm disponiert werden



Eine Zylinderlinse vor dem Einbau in ein Objektiv



Jost Vacano mit Wolfgang Bumler und dem Mitarbeiter, der die Objektive montiert.



Im Testraum konnten die verschiedenen Hawk-Objektive ausprobiert werden



Die typischen Flares bei einem Hawk Vintage 74



Flares mit den Bethke Effektfiltern, davon gibt es einen ganzen Satz



Ein kleines Dankeschn an Peter Mrtin von Jost Vacano und Michael Neubauer




Jetzt unterschreiben! Gerechte Krankenkassenbeiträge für geringverdienende Selbständige

BVK , 08.03.2018

Für die gerechte Berechnung von Krankenkassenbeiträgen wurde eine Petition eröffnet, welche viele BVK-Mitglieder, Filmschaffende und Selbständige interessieren kann:

Die Petition fordert, dass "der Krankenkassenbeitrag an die gesetzlichen Krankenkassen für Selbstständige unter Wegfall der Mindestbeitragsbemessungsgrenze nach dem tatsächlichen Gewinn ermittelt wird, wobei zukünftig die Frage nach der Bedarfsgemeinschaft und dem Vermögen entfällt. Nur wenn das tatsächliche Einkommen zugrunde gelegt wird, gibt es gerechte Beiträge."

Folgt dem Aufruf und UNTERSCHREIBT HIER.

Tarifparteien auf dem Holzweg ???

B V K , 18.05.2018


Verbände PRO Tarif lädt zur Diskussion zum Tarifvertrag:

SIND DIE TARIFPARTEIEN AUF DEM HOLZWEG ???

am Samstag, den 26. Mai 2018
von 17:oo Uhr - ca. 19:oo Uhr

im Büro der Architektengruppe "uns"
Zenettistraße 17
80337 München

Keynote - Informationsblock - Diskussion
...und anschließend Umtrunk...

Wir freuen uns auf Euch - bringt KollegINNen mit!


Vorstandsklausur BVK in Ismaning

B V K , 18.05.2018

Zu seiner zweiten Vorstandsklausur in diesem Jahr trifft sich der Vorstand des BVK am Wochenende 16./17.06.2018 in Ismaning bei München. In etwa 12 Sitzungsstunden werden die laufenden Fragen diskutiert und entschieden. Eineinhalb intensive Tage jedesmal, und wenig Zeit für Grundsätzliches. Darum wird es diesmal am Samstagnachmittag ein Drei-Stunden-Fenster geben, ... weiterlesen ...

Vergütung statt Enteignung!

BVK , 14.05.2018

Die audiovisuellen Urheber in Europa fordern angemessene Vergütungen für die Nutzungen ihrer Werke - auch im Internet und in der digitalen Zeit!
Hierzu hat der BVK - wie auch andere Urheberverbände - eine Pressemitteilung herausgegeben.

Bilder in Bildern - "AUGENBLICKE: GESICHTER EINER REISE" von Agnes Varda und JR

BVK , 07.05.2018



Agns Varda und der Streetart-Künstler JR in "AUGENBLICKE: GESICHTER EINER REISE"

Nachdem der Film u.a. auf dem DOK.fest 2018 in München gezeigt wurde, startet am 31. Mai der Film AUGENBLICKE: GESICHTER EINER REISE der Regisseurin Agns Varda und dem Streetart-Künstler JR in den deutschen Kinos, ... weiterlesen ...

CINE-MOBIL präsentiert ALEXA LF

BVK , 30.04.2018




Am 17. Mai 2018 findet in den Räumen unseres Fördermitgliedes CINE-MOBIL zwischen 14.00 und 16.00 eine Präsentation der neuen Kamera ARRI ALEXA LF und den für dieses Format entwickelten Objektiven ARRI SIGNATURE PRIMES statt. Im Anschluss an die Präsentation lädt CINE-MOBIL ein zu Speis und Trank. Für das leibliche Wohl wird ein Foodtruck sorgen.

Ort:
Cine-Mobil GmbH
Bavariafilmpl. 7
82031 Grünwald

Anmeldung bis 14.05.2018 unter Cine-Mobil

Bild-Kunst Kameragespräche und Marburger Kamerapreis 2018

BVK , 30.04.2018

Hlne Louvart hat seit den späten 1980er Jahren die Bildgestaltung an mehr als 100 Filmprojekten verantwortet die Spanne reicht dabei von langen, mittleren und kurzen Spielfilmen über Dokumentarfilme bis hin zu Fernseharbeiten. Diese produktive Beweglichkeit spiegelt sich auch in ihrer Variabilität beim Einsatz der Technik wieder: Von Super-16mm über das klassische 35mm bis hin zu aktuellen Digitalformaten wechselt sie meisterhaft zwischen den unterschiedlichsten Anforderungen und schafft dabei Bilder, die Regie, Drehbuch und Schauspiel kongenial ergänzen. Auffällig oft ist sie bei kleinen und experimentellen Projekten dabei, nur selten fotografiert sie aufwändige Filme, stattdessen folgt sie konsequent einer eigenen Linie, die stets die künstlerischen Möglichkeiten höher schätzt als das Renommee der großen Namen und Budgets... ... weiterlesen ...

LOLA FÜR THOMAS W. KIENNAST, BVK

BVK , 30.04.2018


Thomas W. Kiennast, BVK




Thomas W. Kiennast, BVK wurde für seine außergewöhnliche Bildgestaltung des Filmes 3 Tage in Quiberon beim Deutschen Filmpreis mit der Lola ausgezeichnet. Der BVK gratuliert Thomas W. Kiennast sehr herzlich zu dieser Auszeichnung.

BVK-Publikation zur Arbeitsrealität beim Film / Symposium

BVK , 09.04.2018




Broschüre zum Symposium "Für Bilder leben - von Bildern leben" endlich erschienen.

Anläßlich der JHV 2016 veranstaltete der BVK mit Unterstützung der VG Bild-Kunst und dem VSK - Verband ein abendliches Symposium zur prekären Arbeitsrealität in der Filmindustrie. Die Dokumentation dieser Veranstaltung ist als kleine ... weiterlesen ...

VERBÄNDE PRO TARIF

bvk , 03.04.2018




VERBÄNDE PRO TARIF ist eine berufsverbandsübergreifende Initiative von aktiven Filmschaffenden, spezialisierten Juristen und anderen Experten, die sich allesamt in ihrer knappen Freizeit engagieren, um filmspezifische Fragen der Arbeitsbedingungen zu erörtern und Lösungen voranzubringen.
Sie haben sich seit Sommer 2017 für eine tarifvertragliche Neuausrichtung anlässlich der ... weiterlesen ...

DEFA-STIFTUNG EHRT ROLAND DRESSEL BVK

BVK , 12.03.2018


Roland Dressel BVK

Bereits am 1. Dezember 2017 erhielt unser Ehrenmitglied Roland Dressel BVK in der Akademie der Künste zu Berlin den mit 10.000 dotierten Preis der DEFA-Stiftung für sein Lebenswerk. In der Laudatio von Peter Badel BVK wird das Werkschaffen von Roland Dressel zusammenfassend nachgezeichnet und gewürdigt:

Laudatio Roland Dressel

Die Kollegenschaft, der Vorstand und die Geschäftsführung des BVK gratulieren Roland Dressel zu dieser hochverdienten und ehrenvollen Auszeichnung.

ARRI ACADEMY IM JUNI

BVK , 12.03.2018




ARRI veranstaltet unter dem Titel "Enhance your camera skills and master new trends like HDR" vom 11. bis 13. Juni 2018 eine weiterführende Schulung der Kamerasysteme ALEXA SXT, ALEXA Mini, ALEXA LF und AMIRA. Der Workshop wird in Englisch abgehalten.

Aus der Information über den ... weiterlesen ...

Der die Bilder macht - Ein Interview mit Benedict Neuenfels BVK

BVK , 28.02.2018

Im Rahmen der diesjährigen Berlinale Berichterstattung führte das Deutschlandradio Kultur ein Interview mit Benedict Neuenfels, dessen aktueller Film "Styx" auf der Berlinale zu sehen war.

Jeder der mag, kann sich das Gespräch noch bis zum 30. August 2018 hier anhören.

JETZT Petition unterschreiben für Netz-Vergütungen!!!

BVK , 22.02.2018

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

im Netz werden mit audiovisuellen Inhalten gewaltige Gewinne gemacht, aber IHR WERDET NICHT BETEILIGT. Das ist ein Skandal!

Auf EU-Ebene wehren sich nun Autoren, Regisseure und andere Filmurheber gegen diese kalte Enteignung mit einer Petition, die faire Netzvergütungen einfordert. Darum bitte UNTERSCHREIBEN!

Folgt dem Aufruf der VG Bild-Kunst und geht dann unten auf "Sign the Petition"!!!

Jede Unterschrift trägt dazu bei Urhebervergütungen fair zu gestalten!

Euer BVK

B V K - Bildgestaltung verdient Krötenwanderung!

StandfotografInnen entscheiden sich für den BVK

BVK , 07.02.2018

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung in Hamburg (20./21.2018) wurde über die Gründung einer neuen Sektion "Standfotografie" im Berufsverband abgestimmt. Aus diesem Anlaß gab der BVK folgende Pressemitteilung raus.

Mediengruppe RTL schließt mit BVK Gemeinsame Vergütungsregeln ab

BVK , 16.01.2018

Der Berufsverband Kinematografie und die Mediengruppe RTL Deutschland haben Gemeinsame Vergütungsregeln für den Bereich "Primetime Fiction" mit Rückwirkung bis 2002 für bildgestaltende Kameraleute / DoP abgeschlossen.
Hierzu hat der Verband eine Pressemitteilung herausgegeben.

Der Volltext der GVR findet sich hier.

Damit hat der BVK nach der GVR Kino und der GVR BVK / ProSiebenSat.1 nunmehr eine dritte Gemeinsame Vergütungsregel für Kinematografen / DoP realisiert.

B V K - Berufsverband vereinbart Konditionen

ERINNERUNG AN WOLFGANG TREU (1930-2018)

BVK , 08.01.2018




Am Neujahrstag 2018 ist der Kameramann Wolfgang Treu, Alt-Ehrenpräsendent des BVK, im Alter von 87 Jahren in seiner Wohnung in Hamburg nach einer Zeit der häuslichen Pflege und Betreuung friedlich eingeschlafen. Wir denken voller Dankbarkeit an ihn und würdigen seine Lebensleistung, die auch für ... weiterlesen ...

Bundessozialgericht entscheidet zu "Kameraleuten"

BVK , 24.08.2017

Ein für unseren Berufsstand relevantes höchstrichterliches Urteil des Bundessozialgerichtes (BSG) soll Euch nicht vorenthalten werden, da es als Argumentationshilfe auch bei Vertragsverhandlungen hilfreich sein kann. Bei Rückfragen hierzu bitte die Geschäftsstelle des BVK kontaktieren.

Urteil des Bundessozialgerichtes vom 29.11.2016, Az.: B 3 KS 2/15 R Kameraleute

Das Bundessozialgericht (nachfolgend: BSG) hatte ... weiterlesen ...

Pensionskasse Rundfunk - FAQ für Rechnungssteller

BVK , 24.07.2017

Rechnungssteller, die für Produktionen und Sender tätig sind, welche Mitglied der Pensionskasse Rundfunk sind, haben das Recht auf ihrer Rechnung an den Auftraggeber den Pensionskassenbeitrag geltend zu machen. Hierbei wird der Anstaltsanteil (7% bei Nichtmitgliedern der KSK, 4% bei KSK-Mitgliedern) sowie der Eigenanteil (7% bei Nichtmitgliedern der KSK, 4% oder 7% (optional)bei KSK-Mitgliedern)

Wir haben unter FAQ Pensionskasse Rundfunk / Rechnungssteller im Downloadbereich ein PDF bereitgestellt, in dem an Hand von Rechenbeispielen die Sache erläutert wird.

Bei Fragen bitte sich direkt an die Pensionskasse Rundfunk (PKR) wenden. Nicht an den BVK!

Mitgliedsbescheinigung selbst erstellen

BVK , 11.07.2017

Unser Webmaster Uli Schmidt hat jetzt eine Möglichkeit eingerichtet, dass sich Mitglieder eine Mitgliedsbescheinigung selber herunterladen können. Diese Bescheinigung ist allerdings keine Beitragsbescheinigung für das Finanzamt und kein Nachweis zum Beantragen eines Presseausweises. Die Beitragsbestätigungen für das Finanzamt werden - wie gehabt - jeweils bis Ende Februar eines jeden Jahres ... weiterlesen ...

Abtretung an den BVK aus Bild-Kunst Ausschüttungen

BVK , 30.01.2017

Bereits auf der Mitgliederversammlung 2003 wurde beschlossen, dass ausschüttungsberechtigte Mitglieder dem BVK 20% (jedoch nicht mehr als 300,00 ) ihrer jährlichen Ansprüche aus Kameraarbeit bei der VG Bild-Kunst an den BVK abtreten sollten, um es mit diesem Beitrag dem Verband zu ermöglichen, auch in finanziell schwierigen Zeiten die berufspolitischen Ziele ... weiterlesen ...

GVR Kino des BVK wird genutzt

BVK , 20.10.2016

Ihr Lieben,

die im März 2013 in Kraft getretene GVR Kino (Gemeinsame Vergütungsregel für Kinofilme) des BVK, welche mit der bedeutendsten deutschen Kinofilmproduktion CONSTANTIN Film Produktion GmbH abgeschlossen wurde, ist nach Kenntnis des BVK mittlerweile in zahlreiche Verträge mit DoP (auch solchen, die nicht Mitglied im BVK sind - warum auch ... weiterlesen ...

GVR des BVK mit ProSiebenSat.1

BVK , 17.08.2016

Berufsverband Kinematografie vereinbart Gemeinsame Vergütungsregeln mit ProSiebenSat.1 TV Deutschland

Unterföhring, 17. August 2016
Zügige und konstruktive Gespräche: Der Berufsverband Kinematografie e.V. (BVK) hat sich mit der ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH auf Gemeinsame Vergütungsregeln (GVR) gemäß 36 Urheberrechtsgesetz verständigt. Damit haben der Berufsverband der freischaffenden, bildgestaltenden Kameraleute und die Sendergruppe eine kollektivvertragliche ... weiterlesen ...

Neue interessante Versicherungsmöglichkeiten

BVK , 30.07.2015

Um BVK-Mitgliedern adäquate Versicherungsmöglichkeiten in den Bereichen Berufs-/Betriebshaftpflicht, Privathaftpflicht und Berufsunfähigkeit/Existenzschutz zu bieten, möchten wir Euch nach einiger Recherche neue Angebote vorstellen. Der BVK vermittelt selbst keine Versicherungen, man wende sich bei Interesse direkt an den Anbieter.

Wer sich als Mitglied einloggt, kann im Bereich AKTUELLES unter dem Stichwort "Versicherung" weitere Informationen finden.