bvklogo_white

Jakub Bejnarowicz | Cinematographer

Jakub Bejnarowicz | Cinematographer

Persönliche Daten

Geburtsdatum: 14.07.1980

Cinematographer seit: 2009

Agentur: Players
Sophienstraße 21
10178 Berlin
Fon +49 (0)30.285168-0
Fax +49 (0)30.285168-6
mail@players.de

Adresse

Wohnort: DE 12047 Berlin

Mobil: +49 176 22231560

Mail:

Web: www.jakub-bejnarowicz.de

Preise und Auszeichnungen: „Parfum“ Nominierung beste Kamera, Deutscher Fernsehpreis 2019, „Auf kurze Distanz“ Beste Kamera, Deutsche Fernsehakademie 2016, "Der Fluss war einst ein Mensch": Preis der deutschen Filmkritik 2013 für die beste Kamera , „Gnade“: Bayerischer Filmpreis 2012 für Kamera / Nominierung für den Preis der deutschen Filmkritik 2013 für beste Kamera / Nominierung Deutscher Filmpreis 2013 / Panorama Camerimage 2012, „Entzauberungen“: Nominierung First Steps Award 2010 für Sonderpreis Kamera, „Wüste/Aussen/Tag“: Nominierung Deutscher Kamerapreis 2010

Erfahrungen und Skills

Ausbildung: HFF Potsdam Babelsberg, AFiTv Warszawa

Bisherige Tätigkeiten: DoP für Spiel- und Dokumentarfilme, Kinofilm, Werbung

Spezielle Erfahrungen: 16mm Film, 35mm Film, 65mm Digital, LargeFormat Digital, 4K Digital, 6K Digital, 8K Digital, HDR, Raw, Schwarz/Weiss, Umkehrfilm, Gimbal, Kamera-Drohne, Helicopter, Green Screen, Cinemascope anamorph, Air-to-Air, Car-to-Car, Luftaufnahmen, Unterwasser , 8mm Film

Sprachen: Polnisch, Englisch, (Französisch)

Auslandserfahrungen: Europa, Afrika, Asien, Nordamerika, Australien

Eigenes Equipment: Aaton LTR (S-16) S-16 Highspeedsatz, , MovieCam MKII (3perf, 4perf), Arri 435ES, Arri 35-3, Black Magic Pocket

Wichtige Produktionen: Der Fluß war einst ein Mensch, Gnade, Feuchtgebiete, div Tatorte, Der Fall Bruckner, Auf kurze Distanz, Blochin, Parfum (Serie,16mm Film, 65mm digital) Der Fall Collini (anamorphic digital, 35mm Film), Wir Kinder vom Bahnhof Zoo (Serie)

Zusammenarbeit mit: Matthias Glasner, Philipp Kadelbach, Jan Zabeil, David Wnendt, Christian Alvart, Urs Egger, Andreas Schaap, Andreas Pieper, Axel Ranisch, Mia Grau

Bevorzugter Arbeitsbereich: Kinofilm, Werbung, Dokumentarfilm, Fernsehspiel, Serie

Interessen

Sport: Tauchen, Schach, Ski