bvklogo_white
Fair Film Award

 

Der Fair Film Award ist ein wichtiges und von der Branche viel beachtetes Werkzeug, um einmal im Jahr das Thema ‚Fairness‘ ganz oben auf die Tagesordnung zu setzen und in das Bewusstsein aller zu rücken. Zumindest einmal im Jahr sollten wir uns alle fragen, wie wir miteinander arbeiten möchten, unter welchen Bedingungen und welche Kriterien dabei eine Rolle spielen.

Fairness auf allen Ebenen der Filmproduktion ist keine Forderung, die sich nur an die Auftraggeber*innen und Produzent*innen richtet, sondern ist vielmehr ein Prozess, ein Umdenken, ein wertschätzendes Miteinander, das alle betrifft und zu dem alle einen Beitrag leisten können, die an einer Filmproduktion beteiligt sind.

Es wäre viel einfacher, fair und nachhaltig Filme zu produzieren, wenn wir alle mehr Zeit hätten. Die Budgets und Drehpläne lassen aber kaum Luft zum Atmen. Die Menschen, die Qualität der Filme und die künstlerische sowie die wirtschaftliche Konkurrenzfähigkeit unserer Branche bleiben auf der Strecke.

Veränderung beginnt damit, dass etwas bewusst und sichtbar wird! Dazu kann der Fair Film Award einiges beitragen.

In diesem Jahr setzt sich die Note, die du für jeweils ein Projekt vergibst, aus acht Teilnoten für folgende Bereiche zusammen:

Vertrag, Gagen und Entgelte

Arbeitszeiten, Arbeitsschutz, Arbeitsplatz und Arbeitssicherheit

Chancengerechtigkeit, Gleichbehandlung und berufliche Entwicklung

Kommunikation und Arbeitsklima

Professionalität und Qualifizierung

Umgang mit Drehorten und Motivgebern

Ökologie, Umwelt und Klima

Diversität

Wir erleben immer öfter, dass Förderinstitutionen bei der Vergabe ihrer Gelder auch sehr genau auf die Note der Produktionen schauen und Produktionsfirmen mit schlechten Bewertungen darauf ansprechen. Umso wichtiger ist es, dass du auch die Filme bewertest, bei denen du unzufrieden warst! Und der Film Fair Award wird von der Politik und der Branche wahrgenommen und mitmachen kostet nichts. Einfach ins Crew United Profil einloggen und die Projekte bewerten. Jede Stimme zählt!

Die Gewinner des Fair Film Award (anfangs Hoffnungsschimmer) waren bisher

2022: Meine Mutter gibt es doppelt (Kategorie Spielfilm, Bantry Bay Productions GmbH) und Bettys Diagnose (Kategorie Serie, Network Movie Film- und Fernsehproduktion GmbH)

2021: Nebenan / The Next Door (Kategorie Spielfilm, Amusement Park Film GmbH), Biohackers (Kategorie Serie, Claussen+Putz Filmproduktion GmbH)

2020: Polizeiruf 110 – Heilig sollt ihr sein (Kategorie Spielfilm, Real Film Berlin GmbH), Der letzte Wille (Kategorie Serie, Fortune Cookie Film GmbH)

2019: Polizeiruf – Tatorte (Kategorie Spielfilm, Claussen+Putz Filmproduktion GmbH), Das Wichtigste im Leben (Kategorie Serie, Bantry Bay Productions GmbH)

2018: Der Vorname (Kategorie Spielfilm, Constantin Film), Rentnercops (Kategorie Serie, Bavaria Fiction GmbH)

2017: Polizeiruf 110 – Nachtdienst (Die Film GmbH)

2016: SMS für Dich ( Hellinger / Doll Filmproduktion)

2015: Der Fall Bruckner (Kineo Filmproduktion Peter Hartwig)

2014: Rico, Oskar und die Tieferschatten (Lieblingsfilm GmbH)

2013: Polizeiruf – Fischerkrieg (Filmpool-Fiction GmbH)

2012: Barbara (Schramm Film, Koerner & Weber GbR)

2011: Goethe (deutschfilm GmbH)

Viele Grüße

Crew-United

Datum

Kategorie

Weitere Blogeinträge